Previous Next

LF 10

Allgemeine Informationen:

  • Bezeichnung: Löschgruppenfahrzeug LF 10/6
  • Funkrufname: Florian Xanten 5 - LF 10-1
  • Fahrgestell: Mercedes Benz Atego 1326
  • Aufbauhersteller: Rosenbauer, Luckenwalde
  • Leistung: 256 PS
  • Baujahr: 2010
  • Standort: Löschzug Nord
  • Besatzung: 1/8 = 9
  • Pumpe: Feuerlöschkreiselpumpe FPN 10-2000

Beladung:

  • Tragkraftspritze PFPN 10-1000 Rosenbauer Fox III
  • Tragkraftspritze pneumatisch aus dem Fahrzeug absenkbar
  • 6 Atemschutzgeräte
  • 6 Reserveflaschen 300bar
  • 4-teilige Steckleiter
  • Schnellangriffshaspel mit 50 Meter Formtex Schlauch – elektrisch aufrollbar
  • Martinanlage und Außenlautsprecher für Durchsagen
  • Halogenscheinwerfer im seitlichen Dacheinbau
  • Pneumatischer Lichtmast – per Fernbedienung ausfahrbar
  • Kombinationsschaumrohr M4 / S4
  • geräuscharmer 8 KVA Stromerzeuger mit Elektrostarter Hochleistungslüfter
  • Tauchpumpe
  • Kettensäge / Trennschleifgerät

 

Das Löschgruppenfahrzeug (kurz LF) ist das zweitausrückende Fahrzeug des Löschzuges Xanten-Nord. Es verfügt über eine umfangreiche Beladung zur Brandbekämpfung und Wasserförderung.

Besonders bei Einsätzen bei denen Wasser über eine lange Wegstrecke gefördert werden muss, kommt das LF10 zum Zug. Aufgrund seiner verlasteten zusätzlichen tragbaren Feuerlöschkreiselpumpe (Tragkraftspritze), könnenauch weite Distanzen überbrückt werden. Aber auch für kleinere technische Hilfeleistungen ist das Fahrzeug entsprechend ausgerüstet.

© 2017 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Xanten | IMPRESSUM