Previous Next

Kennzeichnung der Führungskräfte

Die Führungskräfte und Feuerwehrangehörigen mit Sonderfunktionen innerhalb der Feuerwehr Xanten verfügen über eine Vielzahl von Kennzeichnungswesten, um an der Einsatzstelle in ihrer Funktion deutlich identifizierbar zu sein.

Die Helmkennzeichnung lässt zwar die Qualifikation jedes Einzelnen, insbesondere der Führungskräfte erkennen, diese spiegelt aber nicht immer automatisch die Funktion an einer Einsatzstelle wieder. Aus diesem Grund hat sich über die Jahre das Kennzeichnungssystem mit farblich unterschiedlichen Westen bei den Feuerwehren in Deutschland bewährt.

Besondere Funktionen an Einsatzstellen lassen sich verschiedenen Kategorien zuordnen. Die am Häufigsten zu sehenden Westen dienen der Kennzeichnung von Führungskräften. Beginnend beim Gruppenführer, also der Führungsperson einer Fahrzeugbesatzung. Bei der Feuerwehr Xanten sind diese Westen rot und mit entsprechenden Beschriftungen versehen. Steht auf einer roten Weste beispielsweise "Gruppenführer 2 HLF 20 1", handelt es sich bei deren Träger um die Führungskraft des Birtener Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug.

Die nächste typische Führungsposition im Einsatz ist die des Löschzugführers. Ihm obliegt die Führung eines gesamten Löschzuges und er trägt eine weiße Weste, ebenfalls mit entsprechender Beschriftung. Die Gesamtleitung der Einsatzstelle obliegt dem Einsatzleiter der Feuerwehr. Dieser trägt eine gelbe Weste.

Nicht an allen Einsatzstellen sind zwangsläufig alle Führungsebenen anwesend. Es kommt dabei stets auf den Umfang der Einsatzstelle und die Anzahl der anwesenden Einsatzkräfte an. Bei ausgedehnten Lagen kommen weitere Funktionen hinzu. Dazu gehören beispielsweise Abschnittsleiter aber auch Pressesprecher in ihren blauen bzw. grünen Westen.

© 2017 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Xanten | IMPRESSUM