Technische Hilfeleistung Wald-Lehrgang

Wer eine Motorkettensäge bedienen will, braucht auch bei der Feuerwehr eine spezielle Ausbildung.
Dieser landesweite Lehrgang fand früher am Institut der Feuerwehr in Münster statt. Da dieser jedoch seit einigen Jahren nicht mehr angeboten wird, musste eine neue Konzeption des „Motorkettensägen-Führerscheins“ her.

Die Motorsägenausbildung wurde in den Ausbildungsdienst der Kommunen verlegt und muss von den Feuerwehrangehörigen entsprechend der Unfallverhütungsvorschrift durchlaufen werden, die im zum Arbeiten mit der Motorsäge vorgesehen sind.
Im Rahmen der Aufräumarbeiten beim Sturm Kyrill 2007 wurde den Feuerwehren in ganz NRW klar, dass es wichtig ist, die Ausbildung an der Motorkettensäge zu forcieren, damit die einzelnen Feuerwehren auf ausreichend gut ausgebildete Kräfte zugreifen können.
Auch bei der Feuerwehr Xanten wurde über ein Lehrgangskonzept auf Kreisebene nachgedacht und bereits im November 2007 fand der kreisweite Pilotlehrgang nach Absprachen mit dem Kreisbandmeister Karl-Heinz Grins unter der Leitung von Ausbildern Michael Jansen, Volker Lehmkuhl und Hermann Koppers in Xanten statt.
Seitdem werden halbjährlich in Xanten Feuerwehrmänner und –frauen aus dem ganzen Kreisgebiet ausgebildet.
Vermittelt werden theoretische und praktische Kenntnisse. Dazu gehören: Sägen am liegenden Holz und Bearbeitung von Holz unter Spannung, die verschiedenen Fälltechniken und das Fällen von Schwach- und Starkholz, das Arbeiten im Sturm- und Bruchholz sowie Windwurfaufbereitung und den Einsatz des Greifzuges.

 

© 2017 Freiwillige Feuerwehr der Stadt Xanten | IMPRESSUM